Startseite / Buch Tipp / Buch-Tipp: “Ich nannte ihn Krawatte”

Buch-Tipp: “Ich nannte ihn Krawatte”

Milena Michiko Flašar – Ich nannte Ihn Krawatte

 

Ist es wirklich Zufall oder doch eigene Entscheidung? Sie treffen sich jeden Tag auf derselben Bank im Park: der junge Taguchi und der Mann mit der Krawatte. Die Autorin benötigt nur wenige sorgfältig gewählte Worte um ihre Figuren zum Leben zu erwecken und nur wenige Szenen um ganze Schicksale zu beleuchten Taguchi ist ein “Hikikomori” – so nennt man in Japan Personen, die sich der Gesellschaft komplett verweigern. Nachdem er sich über die vergangenen zwei Jahre in seinem Zimmer eingeschlossen hatte, verlässt er nun seinen Schutzraum und tastet sich durch die Welt bis hin zu einer Parkbank. Dort trifft er auf einen „Salaryman“, einen älteren Herren der wie einer von tausenden als  Büroangestellten  in einem renommierten Unternehmen angestellt war. Nachdem er seinen Job verlor traute er sich nicht, aus Angst vor der Enttäuschung, seiner Frau davon zu berichten.

 

 

 

Eine Parkbank in Japan wird Zufluchtsort für zwei von der Gesellschaft verstoßene.

Mit unglaublicher Zartheit lässt die Autorin sich die beiden ganz langsam näher kommen. Zunächst ist es nur der Rauch der Zigarette der herüber weht, dann werden durch erste Worte kleine banden geknüpft aus denen sich allmählich eine Konversation ergibt die in einer tiefen Unterhaltung endet. Beide sind sie Außenseiter, die dem Druck der Gesellschaft nicht standhalten können und von Furcht, Ohnmacht, Hoffnung und Glück berichten. Milena Michiko Flašar macht eine Parkbank zur Bühne unter freiem Himmel und beschreibt mit emotionaler Kraft dass die Trauer oft tief im Lachen verborgen liegt. Eine wunderbare Geschichte einer Freundschaft die so, nicht nur in Japan sondern auf der ganzen Welt, entstehen könnte.

  • Milena Michiko Flašar: “Ich nannte ihn Krawatte”
  • Wagenbach Verlag, Berlin, 2012
  • Gebundene Ausgabe, 144 Seiten

 

Über Romina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>